Biografie von Margrith Burkhart

Margrith Burkhart

Das Licht der Welt erblickte ich in Gsteig bei Gstaad als Tochter eines Bergbauern und Handwerkers und einer Hausfrau und Mutter. Ich bin das dritte von vier Mädchen.

Seit meiner Kindheit begleitet mich das Zeichnen und Malen. Als Kind mit Caran d'Ache und später im Leben mit Fabercastel, Oel und Acryl.

Neben meinen Aufgaben als Hausfrau, Mutter und Pflegefachfrau, bildete ich mich laufend weiter im künstlerischen Gestalten. In dieser Zeit zeichnete ich viel mit Bleistift, übte das Schattieren und Beobachten, die Perspektive und Tiefe in den Bildern.

Ich habe mehrere Jahre an Erwachsenen – Workshops, an der Schule für Gestaltung in Bern teilgenommen. Besuchte Workshops in Berlin nach der bekannten Jenkins-Technik nass in nass für Blumen und Rosen in Oel.

Ich habe mehrere Workshops für Abstrakte-, Schichten- sowie Strukturmalerei absolviert. Weiterführende Workshops zur abstrakten Malerei in Acryl, Strukturpaste und Pigmente.

Ausstellungen

2018 Bauernmuseum Althuus, Jerisberghof
2017 art eiss Ins
2016 Restaurant Comerce in Aarberg
2016 Galerie BABS in Bern
2015 Restaurant Kreuz in Lüterkofen
2014 Hotel des Alpes in Düdingen
2013 Art in Ulmiz

Weitere Ausstellungen in Basel, Köniz und Biel